1.3505

1.3505 ist ein mittellegierter, schwach übereutektoider Warmarbeitsstahl. Er wurde zu Anfang des 20. Jahrhunderts in Deutschland als Wälzlagerstahl entwickelt und gilt als die intensivst untersuchte Stahlsorte mit dem nachhaltigsten Einfluß auf die Entwicklung und die Wärmebehandlung reiner Stähle. Trotz der langen Geschichte und des hohen Entwicklungstands des Stahls wird auch heute noch ständig an weiteren Verbesserungen der Herstellungsprozesse und der Materialeigenschaften gearbeitet.

Aufgrund der hohen Anforderungen an Belastbarkeit und Lebensdauer der Bauteile ist auch der Anspruch an die Stahlqualität von Wälzlagerstählen sehr hoch. Deshalb wird der 1.3505 mit wesentlich mehr Präzision, engeren Toleranzen und mehr Überwachung im Herstellungsprozess gefertigt als die Stahlsorte 1.2067, die aus den gleichen Legierungsbestandteilen hergestellt wird. Der 1.3505 ist verschleißfest, temperatur- und korrosionsbeständig, zäh und wird für alle Arten von Lagern und Lagerbauteilen, Pumpenwellen, Schneid-, Gewinde, Holz- und Papierwerkzeuge, Lehren und Körnerspitzen verwendet. Durch die erreichbare Härte bei gleichzeitiger Zähigkeit und Verschleißfestigkeit ist der 1.3505 gut geeignet für alle Arten von Handmessern. Sein volles Potential an Schneidleistung bringt der Stahl bei dünnen Klingengeometrien mit kleinen Schneidenwinkeln. Die Werkstoffnummer 1.3505 ist ein Kohlenstoffstahl, der im Einsatz ein Mindestmaß an Pflege wie er bei den Hinweisen zu den Stählen beschrieben wird, benötigt.
 

  • Bezeichnung: Werkstoffnummer: 1.3505
  • Kurzname: 100Cr6
  • SAE: 52100
  • Werkstoffnummer mit
  • gleicher Legierung: 1.2067
  • Herstellungsweise: schmelzmetallurgisch
  • Gebrauchsbereiche: Kugelrollen-, Zylinderrollen-, Nadel-, Kegel-, Augen-, Tonnenrollenlager; verschleißbeanspruchte Teile wie Pumpenwellen und Auto-Einspritzanlagen, Schneidwerkzeuge; Gewinde-, Holz-, Papier- und Meßwerkzeuge
  • Eigenschaften im Gebrauchzustand: Härtebereich bis 62 HRC bei Messerklingen, gut schnitthaltig, verschleißfest, auch bei dünnen Klingengeometrien ausreichend Stabilität und Verschleißfestigkeit
  • Eigenschaften im Lieferzustand: weichgeglüht, max. 230 HB
  • Verarbeitungshinweise: sehr gut mit Maschinen und von Hand zu bearbeiten, schmiedbar, feuerschweißbar, einfache Wärmebehandlung, gut polierbar, Härteanleitung siehe Datenblatt im Anhang
  • Eigenschaften in der Verwendung: gut schnitthaltig, sehr gut schärfbar, hohe Schärfe möglich, geignet für dünne Klingengeometrien mit hoher Schneidleistung
  • Tipps: schärfbar mit Wasser-/Ölsteinen, Keramik- und Diamantschärfern
  • Schneidenwinkel bis minimal 15° (abhängig von der restlichen Klingengeometrie und Verwendung / Handhabung, siehe Hinweise oben)
  • Pflege: abspülen (mit/ohne Reinigungsmittel) und abtrocknen, Ölfilm bei trockener Umgebung nicht erforderlich, in feuchtem Klima und bei Lagerung jedoch nötig, zur Pflege und Schutz mit einem Ölfilm die Hinweise zu den Stählen beachten
     
0,42 EUR
42,00 EUR pro 1 lfm
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Länge 1cm:
 
0,52 EUR
52,00 EUR pro 1 lfm
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Länge 1cm:
 
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)